Unterricht

Die Ausbildung des Reiters ist der Weg zu einer glücklichen und erfolgreichen Partnerschaft mit dem Pferd. Hierbei steht die Ausbildungsskala des Reiters im Vordergrund unter Berücksichtigung der jeweiligen persönlichen Konstitution.


Reiter und Pferd in Einklang und Harmonie zu bringen: Das ist meine Leidenschaft, seitdem ich erkannt habe, wie gut sportliche Zielsetzungen und die Natur des Pferdes zusammen passen. Was mich besonders daran reizt: Kaum ein anderer Sport rückt den Menschen mit einer anderen Spezies in ein kooperatives Verhältnis. Es geht um Natur, um Kommunikation, letztlich um den Umgang mit uns selber.

Das Pferd, das eigentlich ein Fluchttier ist, lernt zu verstehen, dass der Mensch ein Partner ist, der ihm keinen Schaden zufügt. Auf beiden – auf den ersten Blick gegensätzlichen – Seiten entsteht Spaß und Harmonie – und daraus generiert sich sportliche Leistung und Erfolg.

Auf Grundlage meines Studiums arbeite ich mit neuesten Erkenntnissen und Methoden aus der Wissenschaft. Diese und die traditionelle Ausbildungsskala bilden die Grundlage, um Schüler und Pferd in allen Leistungsstadien auszubilden und zu fördern, immer das gemeinsame Ziel vor Augen.

Sie wollen mehr erfahren? Dann vereinbaren Sie einen Kennenlerntermin. Ich freue mich auf Sie.

Erfahren sie mehr über meine Kondiditonen.

Beritt

Der Beritt und die Ausbildung des Pferdes erfolgen bei mir immer unter Beachtung des natürlichen Verhaltens unter Einbeziehung der traditionellen Ausbildungsskala. Die Berücksichtigung von Verfassung und Leistungsvermögen des Pferdes ist Grundlage meiner Arbeit.


Was ist das wichtigste in einer Partnerschaft? Es ist der Partner!

Wenn Sie also mit Ihrem Pferd kooperativ und in Harmonie arbeiten wollen, müssen Sie es in den Fokus rücken. So wie ein Reiter sein Wissen und Können entwickelt, muss auch ein Pferd trainieren, lernen, verstehen. Dabei ist zu beachten, dass die Kommunikation mit einer anderen Spezies sehr viel komplexer ist und behutsamer angegangen werden muss als auf zwischenmenschlicher Ebene. Daher lege ich größten Wert auf die Ausbildung von Reiter und Pferd.

Diese Ausbildung erfolgt nach ethischen Grundsätzen, der traditionellen Ausbildungsskala und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Lernziele sind didaktisch so geordnet, dass Reiter und Pferd Belastung und Entspannung im Wechselspiel spüren und somit eine konstant hohe Lernkurve haben. Einfache Themen werden zu Ausbildungsbeginn erarbeitet, im Laufe der Zeit erfolgt der Blick in die Tiefe und in komplexere Bereiche.

Aber wichtig ist, dass Sie zwischen Ihren Zielen und Übungseinheiten das Wichtigste nicht aus den Augen verlieren: Das Vertrauen zwischen Mensch und Pferd. Diese besondere Bindung sollte sich möglichst früh, vom ersten Kontakt an, zwischen beiden Partnern bilden.

Außerdem ist es mir ein Herzensanliegen, dass Sie in der Lage sind, nach der Ausbildung entsprechend nachzureiten. Aus diesem Grund analysiere ich gemeinsam mit Ihnen Ihren Kenntnisstand und Ihr Leistungsvermögen auf dem Pferd. Wir bilden Ihr Pferd Hand in Hand aus!

Alle Konditionen finden Sie hier.

Turnierbegleitung- und Vorstellung

Leistungssport und die Natur des Pferdes: Wer es schafft, das in Einklang zu bringen, wird sehr viel mehr Spaß und Erfolg im Pferdesport haben. Ich verrate Ihnen, wie Sie das auf Turnieren umsetzen können. Falls Sie es wünschen, stelle ich Ihr Pferd auch gerne selber vor.


Lampenfieber? Kriegen wir in den Griff.

Der Besuch eines Turniers muss gut geplant und vorbereitet sein. Die Situation in Wettkampfumgebung ist ungewohnt, die Bedingungen verschieden. Hinzu kommt die Nervosität von Reiter und auch Pferd. Sie können mir gerne glauben, dass ich bei meinen ersten Turnieren ebenso aufgeregt war und es manchmal auch noch bin.

Im Laufe der Zeit habe ich aber gelernt, dass eine solide Ausbildung und gutes Zeitmanagement Wunder wirken können. Wer gut vorbereitet ist, braucht keine Angst mehr vor der großen Bühne zu haben. Gerne teile ich mit Ihnen mein Wissen und helfe Ihnen durch den Turnier-Stress. Außerdem verrate ich Ihnen noch ein paar gute Tricks und Kniffe, wie Sie und Ihr Partner Pferd souverän durch die Prüfung reiten werden.

Sollten Sie selber keine Turnierambitionen haben, aber möchten, dass Ihr Pferd vorgestellt wird, übernehme ich gerne diese vertrauensvolle Aufgabe für Sie.

Informieren sie sich hier über die Konditionen.

Doppellonge

Die Doppellonge ist ein sehr wichtiges Element in meiner Pferdeausbildung. Sie findet Anwendung beim Anreiten junger Pferde und bei gesundheitlichen Problemen, die in Bewegung, aber nicht unter dem Reiter gelöst werden können. Ferner zur Gymnastizierung und zur weiteren Ausbildung in Lektionen.


Die Doppellonge ist im Rahmen meiner Ausbildungsphilosophie eines der wichtigsten Handwerkzeuge. Sie findet Anwendung beim Anreiten junger Pferde, bei der Korrektur von Ausbildungs- und Haltungsfehlern und bei dem Erwerb der Fähigkeiten der Ausbildungsskala. Die Doppellonge fördert die körperliche Flexibilität und Koordination des Pferdes im Gegensatz zur Einzellonge.

Besuchen Sie gerne eines meiner Seminare, um mehr über die Doppellonge und Ihre Vorteile zu erfahren.

Alle Konditionen finden Sie hier.

Dressurseminar

Mit diesem Seminar erhalten Sie eine solide Ausbildung rund um die dressurmäßige Arbeit. Neben der Grundlagen- und Lektionsarbeit bekommen Sie wertvolle Erkenntnisse vermittelt, das Verhalten Ihres Pferdes zu verstehen und mit ihm partnerschaftlich zu kommunizieren. Je nach Dauer setzt sich das Seminar aus der praktischen Dressurarbeit und einem theoretischen Teil zusammen.

Mir ist selbstverständlich bewusst, dass jeder Mensch und jedes Tier Grund auf verschieden sind. Es wird daher jedes Reiter-Pferd-Paar individuell betrachtet – völlig unerheblich, wie groß der bereits vorhandene Kenntnisstand ist.

In den Dressurseminaren gibt es unzählige Möglichkeit vom Aufgabenreiten bis hin zur Videoanalsye. Für weitere Informationen schreiben sie mich gerne an.

Alle Preise finden Sie hier.

Verhaltensseminar

Wie unterhält sich ein Pferd mit einem Pferd? Wie mit einem Menschen? Welche große Rolle spielen die Sinnesorgane dabei? Das ist unter anderem Thema in diesem Seminar. Sie lernen die natürlichen, instinktiven Verhaltensweisen von Pferden kennen und bekommen wichtige Erkenntnisse rund um die Kommunikation vermittelt. Sie erhalten Einblick in die Gehirnstrukturen und die Anatomie von Pferden sowie deren Einflüsse auf das Sozialverhalten.

Sie werden in die Lage versetzt, die Einzellongenarbeit mit der Doppellongenarbeit zu vergleichen. Außerdem lernen Sie die groben Abläufe der Doppellonge und wie diese dem Pferd erklärt werden.

Falls Sie es wünschen, können die praktischen Vorführungen gerne mit Ihrem Pferd erfolgen.

Alle Konditionen finden Sie hier:

Preise

Unterricht (Einzel) 45 €
Unterricht (zu zweit) 50 €
Beritt 45 €
Doppellonge 40 €
Turniervorstellung- und betreuung Auf Anfrage
Seminare Auf Anfrage je nach Dauer und Art
Vollberitt inkl. Box Auf Anfrage

Zzgl. Anfahrtskosten, sowie evtl. anfallende, angemessene Unterkunftskosten.

Das Absagen von festen Terminen sollten nach Möglichkeit 24 Std. im Voraus geschehen, da sonst anteilige Kosten von 50% entstehen.